Schulthess Forum Webinare

Unternehmenserbrecht III

Rechtliche Entwicklungen und Family Governance

Wesentliches zu Unternehmensnachfolge und Family Governance: Drei Expertinnen und Experten mit unterschiedlichem Hintergrund leuchten in drei kurzen Impulsreferaten und einem anschliessenden Grundsatzgespräch die Zusammenhänge der rechtlichen Strategie in der Unternehmensnachfolge, der Vermögensstrategie sowie der Familien- oder Eignerstrategie aus. In den Impulsreferaten werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmern auch über die neuen erbrechtlichen Regelungen zur Unternehmensnachfolge und die Entwicklungen in der Family Governance informiert. Ziel der Diskussion ist, die verschiedenen Perspektiven der Unternehmensnachfolge darzulegen und aufzuzeigen, mit welchen praktischen Auswirkungen und Fragestellungen die beteiligten Menschen, ihre Unternehmen und (Familien-)Vermögen bei Unternehmensnachfolgen konfrontiert sind. 
 
Erfahren Sie am Schulthess Forum anhand von Praxisfällen, wie Sie bestmöglich beraten.

 

Schwerpunkte

Keynote: Die erbrechtlichen Neuerungen zur Unternehmensnachfolge - offene Punkte

Balz Hösly
 

Family Governance

  • Welche aktuellen Entwicklungen gibt es im Bereich der Unternehmensnachfolge und der Family Governance?
  • Wer ist von der Unternehmensnachfolge betroffen und welche verschiedenen Perspektiven sind zu bedenken und zu berücksichtigen?
  • Wie kriegt man die Familie, die Unternehmensstrategie, die Finanzen sowie die (erb-)rechtlichen Herausforderungen unter einen Hut?

Sonja Kissling, Kecia Barkawi, Balz Hösly und Hans Jörg Schibli

 

Fragerunde mit den Referierenden

 

Die Referierenden

Kecia Barkawi
lic. iur. MBA TEP, CEO & Founder
VALUEworks AG

Nach Stationen bei der GAM und in der Privatkundenberatung der heutigen PWC, gründete Kecia Barkawi 2004 das Multi-Family Office VALUEworks, welches heute 13 Mitarbeiter zählt. Sie betreut internationale Familien ganzheitlich und mit einem Werte-basierten Ansatz und legt dabei einen starken Fokus auf das Human- und Sozialkapital. Neben der Verwaltung von Familien-Holdings, Stiftungen und Trusts gehören Themen wie Family Governance, Risiko-Management, generationsübergreifende Kommunikation, Nachfolgeplanung, sowie Philanthropie zu ihren Spezialgebieten. Ein spezielles Augenmerk liegt immer mehr auf dem sog. Empowerment von Frauen und der nächsten Generation, und dem verantwortungsvollen Umgang mit Familien-Vermögen.
 

Balz Hösly
Dr. iur., Fachanwalt SAV Erbrecht, Mediator SAV, TEP, Partner
MME Legal | Tax | Compliance

Balz Hösly ist Rechtsanwalt und Partner bei MME, einem integrierten Dienstleistungsunternehmen für Recht, Steuern und Compliance in Zürich und Zug. Er leitet das Private Clients Team von MME, ist Fachanwalt SAV Erbrecht und Spezialist für nationale und internationale Nachlassplanungen und Unternehmensnachfolge-Regelungen. Er ist Mitglied der Expertenkommission des Bundesamtes für Justiz zur Reform des Erbrechts. Zudem ist Hösly Präsident und Mitglied in verschiedenen Verwaltungsräten und Mediator SAV. Er gilt als erfahrener Praktiker in Fragen der strategischen Rechtsberatung, der Corporate Governance sowie im Konfliktmanagement von privaten und öffentlichen Unternehmen.
 

Sonja Kissling
Dr. oec., Rechtsanwältin LL.M., Mediatorin, Inhaberin
Family Business Matters

Sonja Kissling berät mit ihrem Unternehmen Family Business Matters insbesondere Familienunternehmen mit komplexen Familienverhältnissen in Governance Fragen und Entscheidungsprozessen. Dabei begleitet sie die Inhaberfamilien bei der Diskussion und Entscheidung in Fragen der Eignerstrategie, Organisation und Mitwirkung im Unternehmen. Sie ist Lehrbeauftragte an der Universität St.Gallen (Law & Economics) und an der Universität Liechtenstein.

Sonja Kissling hat sich nach ihrer Anwaltstätigkeit mit Schwerpunkt Gesellschaftsrecht, M&A und Kapitalmarktrecht, während ihres LL.M.-Studiums an der Columbia University, New York, auf Konfliktlösungsprozesse und Verhandlungsführung und durch ihre Dissertation am Center for Family Business der Universität St.Gallen auf den Bereich Familienunternehmen spezialisiert.
 

Hans Jörg Schibli
Dipl. Ing. ETHZ
Ehrenpräsident Schibli Holding AG

Hans Jörg Schibli hat als Inhaber in 2. Generation die Hans K. Schibli AG 1972 bis 2006 geleitet. Seither führt sein Sohn Jan Schibli als Inhaber in 3. Generation das Unternehmen weiter. Hans Jörg Schibli spricht von seinen Erfahrungen bei der Übergabe.
 

Kinga M. Weiss
Dr. iur., LL.M., Fachanwältin Erbrecht, TEP, Partnerin
Walder Wyss

Kinga M. Weiss ist Partnerin bei Walder Wyss und hier für Privatkunden, Banken und Family Offices aus dem In- und Ausland tätig. Sie berät Klienten in Fragen des Erbrechts, einschliesslich des Güterrechts, mit Bezug auf Nachlassplanungen und -abwicklungen sowohl im privaten Bereich als auch im Bereich der Unternehmensnachfolge und vertritt Klienten in komplexen Erbstreitigkeiten. Ihre Tätigkeit umfasst schwergewichtig grenzüberschreitende Fälle. Daneben unterstützt sie Klienten bei Wohnsitzverlegungen, Vermögensstrukturierungen, Trust- und Stiftungsfragen sowie Steuerfragen. Kinga M. Weiss war Mitglied der Expertenkommission zur Modernisierung des internationalen Erbrechts (6. Kapitel IPRG).

 

Ablauf

13.30 Uhr Beginn Webinar
14:30 Uhr Pause
14:45 Uhr Fortsetzung Webinar
16:15 Uhr Fragen und Austausch
16:45 Uhr Fazit und Ende

 

 

Nehmen Sie zusätzlich an den folgenden Webinaren teil und sparen Sie 15%!

Unternehmenserbrecht I
Rechtliche Herausforderungen – Praxisfälle
Zugang zur Aufzeichnung vom 17. Juni 2021

Zum Webinar

Videoaufzeichnungen erwerben


Unternehmenserbrecht II
Bewertung und Finanzierung
23. Juni 2021

Zum Webinar